Top

Stabile Campingmöbel für den Dauereinsatz

Wer uns schon länger verfolgt weiß, wie es bislang um unsere Campingausstattung stand. Nach über einem Jahr Leben im Wohnmobil dürfen wir euch endlich mit diesem Blog-Beitrag unsere neue Campingmöbel vorstellen. Die Produkte wurden uns für den Test von Uquip zur Verfügung gestellt.

Die Vorgeschichte

Im Juli 2019 brechen wir zusammen mit unseren beiden Kindern auf in ein neues Abenteuer. Open End im Wohnmobil unterwegs durch Europa. Doch von Campen haben wir bislang noch nicht viel Ahnung. Wir waren beide noch nie mit dem Wohnmobil unterwegs, nicht für längere Zeit, noch nicht mal im Urlaub. Völlig ahnungslos kaufen wir uns ein Wohnmobil und statten uns mit dem Nötigsten aus.

Brauchen wir überhaupt Stühle und einen Tisch?

Lange haben wir überlegt, ob wir überhaupt Stühle und Tisch benötigen. Ist es nicht viel romantischer am Strand eingekuschelt auf einer Decke zu sitzen?
Als wir so diskutieren und mein Papa ganz beiläufig erwähnt, er habe da noch Campingstühle auf dem Dachboden, packen wir sie eben ein. Einen Tisch kaufen wir uns gebraucht bei E-bay Kleinanzeigen.
Schon nach kurzer Zeit unterwegs stellen wir fest, dass wir sehr froh über die 30 Jahre alten Stühle der Eltern sind. Denn dauerhaft auf so einer Decke essen würde uns wohl wahnsinnige Rückenschmerzen verursachen und eine Straße, Steine oder ein Untergrund voller Dornengewächs lädt tatsächlich nicht gerade ein einen ganzen Abend darauf zu verbringen.

Wenn der Kaffee täglich über den Tisch schwappt....

So glücklich wir auch über die hübschen, mit Blumenmuster bezogenen Campingstühle sind. Der Tisch war definitiv ein Griff ins Klo. Am Anfang hatten wir immer nur das Gewicht im Auge. Gut zu verstauen und leicht waren unsere Kriterien bei der Auswahl. Doch das genau dieser leichte Tische schon bei der kleinsten Berührung in sich zusammen fällt, daran haben wir nicht gedacht. So saßen wir oft beim Frühstück mit unseren beiden Kinder und sobald der Tisch gedeckt war und eines der Kinder leicht mit dem Fuß dagegen gestoßen ist, fiel auch schon die erste Tasse Kaffee quer über den Tisch.

Täglicher Gebrauch, Auf- und Abbau - das kann nicht lange gut gehen.

Schon nach einem halben Jahr haben die Stühle Risse bekommen, bis sie irgendwann ganz durch waren und Moritz eines Tages auf dem Boden geplumst ist. Vom Tisch brauchen wir gar nicht erst reden. Den haben wir schon lange nicht mehr aufgebaut, da er mehr Stress verursacht anstatt uns ein schönes Essen zu bescheren.
Wenn die Campingmöbel nicht passen, wird’s auch nichts mit einem gemütlichen Abend vor dem Wohnmobil. In den letzten Monaten haben wir tatsächlich häufig drinnen gegessen, da es einfach bequemer ist. So kann es nicht weitergehen. Wir erleben die schönsten Sonnenuntergänge, sind unglaublich naturverbunden und essen auch bei schönem Wetter drinnen.
Also haben wir angefangen uns intensiv mit dem Thema Campingmöbel auseinander gesetzt. Da wir nun auf ein Jahr Erfahrung Leben im Wohnmobil zurück greifen können, wissen wir genau auf was es ankommt. Wir haben begonnen einige Marken zu vergleichen und da gibt es nicht wenige. Letztendlich haben wir uns für den Faltstuhl BECKY und den Falttisch VARIETY , beides von Uquip, entschieden. Wir möchten euch unseren Favoriten heute vorstellen, da wir mit unserer Wahl rundum zufrieden sind.

Warum Uquip?

Wir haben zwar eine große Garage mit viel Staufläche, aber da muss auch viel rein 🙂
Also wird schnell klar, dass für uns Campingmöbel mit einem geringen Packmaß von Vorteil sind.
Unterwegs mit dem Wohnmobil stehen wir hauptsächlich frei. Wir räumen unsere Campingmöbel täglich zurück ins Wohnmobil, somit sollten die Möbel schnell auf- und abgebaut werden können.
Zudem spielt für uns das Gewicht keine unwichtige Rolle, denn bei 3,5 Tonnen Maximalgewicht hat man nicht viel Spielraum.
Unsere beiden Kinder turnen und springen viel und sitzen nur selten still. Wir brauchen also Möbel von guter Qualität, die stabil sind und es auch mal verkraften wenn zwei Kinder auf einem Stuhl sitzen und nicht einfach umkippen.
Die Stühle sollen bequem sein, so dass einer langen Nacht am Lagerfeuer nichts mehr im Wege steht.
Bei der Anschaffung eines neuen Tisches haben wir vor allem auf die Stabilität geachtet. Wir haben kein Lust mehr auf umgeschüttete Tassen bei kleinster Erschütterung.
Uquip hat für uns die ideale Lösung.

Der Campingstuhl

Faltstuhl Becky von Uquip

Unsere Erfahrung:

Die Stühle sind unglaublich bequem. Durch ihre verstellbare Lehne, kann man in 3 verschiedenen Positionen chillen. Nach dem Essen ist ein kurzes Schläfchen in diesen Stühlen durchaus möglich 🙂 Auf- und Abbau ist kinderleicht, denn mit einem Handgriff sind die Stühle auf- bzw. zusammengeklappt.
Sicherlich gibt es leichtere Stühle, aber auch Schwerere. Sie liegen in jedem Fall mit Qualität, Stabilität und Funktionalität an erster Stelle.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • passende Transporttasche
  • Platzsparend
  • stabile Konstruktion
  • hochwertiges Aluminium
  • schneller und unkomplizierter Auf- und Abbau

Technische Daten:

Sitzfläche: 52 x 46 cm
Sitzhöhe: 42 cm
Höhe der Rückenlehne: 108 cm
Packmaß: 92 x 26 cm
Gewicht: 4,4 kg
Traglast: max. 120 kg
Materialien: 600D Rip-Stop Polyester, pulverbeschichtetes Stahlgestänge

Der Campingtisch

Falttisch Variety von Uquip

Unsere Erfahrung:

Es gibt wohl keinen besseren Campingtisch. Er ist einfach aufzubauen, stabil und extrem leicht. Alle vier Tischbeine sind einzeln höhenverstellbar. So ist es egal, wenn der Untergrund uneben ist. Man kann die Tischbeine einfach dementsprechend anpassen. Genial ist es auch, wenn die Kinder daran arbeiten, denn wir können ihn einfach auf ihre Höhe einstellen. Die Kaffeetassen und Weingläser können bedenkenlos abgestellt werden, denn so schnell bringt sie auf dem Tisch nichts ins Wanken.
Der Tisch ist in zwei Größen verfügbar, Für Familien definitiv die Göße L wählen.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • 3-fach verstellbare hohe Rückenlehne mit Polsterung
  • Große Sitzfläche
  • Extrem robust + stabil
  • starke Traglast von 120kg
  • geringes Packmas

Technische Daten:

Tischplatte: 120 x 70 cm (Größe L)

Höhe: 46 – 70 cm (Größe L)

Packmaß: 121 x 13 x 20 cm (Größe L)

Gewicht: 5,9 kg (Größe L)

Traglast: max. 30 kg

Materialien: Aluminium

post a comment