Top

Massa-Carrara

Natur, einsame Strände und viel zu entdecken.

Massa-Carrara

Urlaub in der Region Massa-Carrara

Wir sind auf dem Weg in die Provinz Massa-Carrara. Hier gibt es die berühmten Marmor-Steinbrüche der Toskana. Der Carrara-Marmor wird hier gewonnen.

Unsere Anreise beträgt ca. 6 Stunden. Da ist Langeweile bei den Kinder vorprogrammiert. Auf dem Weg erwartet uns ein Highlight, der berühmte schiefe Turm von Pisa. Mit dieser Information und einem versprochenen Eis vor Ort, konnten wir die Autofahrt dann doch etwas erträglicher machen.

Ein Foto, ein Eis und Pisa ist auch schon abgehackt. Wahrscheinlich könnte man sich auch noch etwas länger durch die Gassen schlängeln und auf Entdeckungstour gehen, aber wir wollen weiter zu unserem eigentlichen Ziel.

Es geht bergauf und das ziemlich lange. Aber die Anfahrt hat sich gelohnt, denn wir werden mit einem atemberaubenden Ausblick belohnt. Das Hotel liegt inmitten der Natur, von dort lässt sich die unendliche Schönheit der Apuanischen Alpen in vollen Zügen genießen. Was uns dazu einlädt erstmal gar nichts zu tun. Wir liegen den Rest des Tages am Pool und schmieden Pläne für die nächsten Tage. Auch am Abend verlassen wir das Hotel noch nicht, die Küche ist hervorragend und bietet etwas für jeden Geschmack.

Sehr zur Freude von Moritz befinden sich in den Wäldern hinter unserem Hotel einige Trails, die zum biken einladen. Die Trails spielen sich hier quer durch den Wald bis hin zum Meer. Hier trifft man weniger auf Wanderer, sondern offenbar nur auf Biker und Wildschweine. Denn beide haben sichtbar ihre Spuren hinterlassen. Die Wildscheine buddeln nach Nahrung die Biker buddeln sich Trails. Wir konnten sowohl einige knackige Freeride Strecken als auch flowige Enduro-Varianten ausfindig machen.

Die apuanische Küste bietet schöne lange und flache Sandstrände, die sich hervorragend für Familien mit Kindern eignen. Diese sind zum größten Teil jedoch eintrittspflichtig oder von Hotelanlagen reserviert. Nur wenige kleine Abschnitte sind frei zugänglich.

Fazit:

Die Region um Massa-Carrara kann einfach alles. Badeurlaub, Wandern oder Fahrradfahren alles ist möglich.

Highlights und Sehenswürdigkeiten in der Region Massa-Carrara

Marmorbrüche von Carrara
L´Orto Botanico „Pietro Pellegrini“
Centro storico di Pontremoli
Markt in Forte dei Marmi
Le Polle di Malbacco
Via Vandelli

Empfehlungen und Tipps

Unterkunft – Wir mögen es eher ruhig und meiden Pauschalurlaub. Aus diesem Grund würden wir uns wieder für eine Unterkunft im Landesinneren entscheiden. Die Hotels am Meer sind uns dann doch zu überfüllt gewesen. Vielleicht ist es außerhalb der Saison anders.

Essen – Das Steak Burger Gourmet Restaurant hat es uns angetan. Hier hat Fleisch und Wein nur die beste Qualität. Das Capriccio ist vom Wagyu Rind, das T-Bone Steak wird auf einem heißen Speckstein serviert. Burger mit Wahlnuss und Birne sind eine Geschmacksexplosion. Auch ein Dessert sollte man sich zum Abschluss noch gönnen. Nicht ganz preiswert aber jeden Cent wert.

Fortbewegung – Die Infrastruktur in der Region ist nicht sehr gut, wir empfehlen ein eigenes Auto um die Highlights der Gegend zu erkunden.

Lokale Köstlichkeiten in der Region Massa-Carrara

1
Lardo di Colonnata Speck, der in großen Marmor-Wannen reift.
2
Caciotta di mucca Ein Käse aus dieser Region, der leicht mild, aromatisch und ein wenig süßlich schmeckt.
3
Torta d ´erbi della Lunigiana Ist eine Quiche mit frischen Kräutern. Es wird alles verwendet, was der Garten hergibt und wird oft als Grundlage zu den Speisen gereicht.
4
Marocca di Casola Ist ein Brot das vorwiegend aus Kastanienmehl hergestellt wird.

Packliste für Massa

Ähnliche Artikel

3

post a comment